Historisches Gasthaus Buschkamp

Deutsche Küche, Restaurants

westfälische Spezialitäten in historischem Ambiente, Museumshof mit historischem Backspeicher

Bild Historisches Gasthaus Buschkamp

30 Jahre voller Genuss

Historisches Gasthaus Buschkamp

Bei der Eröffnung vor 30 Jahren am 18.1.1988 standen die Autos der Besucher bis zum Flugplatz. Der Andrang auf dem Museumshof Senne war so groß, dass nicht gleichzeitig alle Gäste Platz finden konnten. Ein aufregender Moment für die Familie Hüser. Denn hätten Alois und Christa Hüser 1982 das vom Abriss bedrohte Haus Buschkemper von 1811 nicht gekauft, gäbe es das heutige Historische Gasthaus Buschkamp und die Auberge le Concarneau nicht.

Beide Restaurants mit gastronomischem Leben zu füllen, wurde dem Sohn Ernst-Heiner Hüser zur Lebensaufgabe. „Tagsüber war ich Bauleiter und abends leitete ich mein eigenes Restaurant in Avenwedde“, erinnert er sich heute mit einem Schmunzeln. Als er 2015 in den Ruhestand ging, fand er in Silvio Eberlein einen kulinarischen Seelenverwandten. Und keinen Unbekannten, denn mit Anfang 20 hatte es den aufstrebenden Jungkoch der Liebe wegen 1996 schon mal nach Bielefeld in die Senne auf den Museumshof verschlagen.

Mehr lesen in der Februarausgabe des BIELELDER oder hier.