WO TRIFFT MAN …

Miriam Köpke
Leiterin der Musik- und Kunstschule

Tee und Kuchen bzw. frische Waffeln genieße ich natürlich in unserem MuKu Café mit Akzent auf die Sparrenburg und Kunstwerke unserer Schüler*innen an den Wänden – das ist so ein schönes Ambiente! Und dazu noch die unglaublich nette Bedienung durch Mitarbeitende der Stiftung Solidarität, wirklich empfehlenswert. Ansonsten war ich bisher erst in der L‘Osteria mit meinem Patenkind – die vegane Pizza war super lecker. Ich freue mich aber, noch viele weitere kulinarische Stätten kennenzulernen und bin dankbar für Tipps. Als Nächstes ausprobieren möchte ich die Neue Börse, da ich bei einem Catering zu einer Preisverleihung im Alten Rathaus begeistert über die Leckerbissen war.

Bestimmt gefallen dir auch folgende Artikel

It´s wine o´clock!

Der Bielefelder Weinmarkt ist nach zwei Jahren Coronapause zurück. Ganz ehrlich: Wir haben ihn vermisst, den Weinmarkt in…

#gastrorestart

Mit dem Neustart in der Gastronomie sind zahlreiche Corona-Auflagen verbunden. Gut, dass unsere Bielefelder Gastronomen so gut vorbereitet…

DIE NEUEN AM HERD

Gemüse schneiden, Fisch fi letieren, Fleisch zerlegen und daraus die leckersten Gerichte zaubern. Lebensmittel vorzubereiten und weiterzuverarbeiten gehört zu den vielen Dingen, die zur Ausbildung eines Kochs oder einer Köchin gehören. Die Vielseitigkeit des Berufs begeistert auch Jeremia Wilmer, Til Coesfeld und Kilian Aumann. Sie sind die Neuen am Herd. In Bielefelder Hotel- und Gastronomiebetrieben lernen sie ihr Handwerk von der Pike auf.