10 FRAGEN AUF LEEREN MAGEN

DR. JOST STREITBÖRGER


Rechtsanwalt & Notar sowie Autor von „Diagnose Diebstahl – ein Glasknochen-Krimi“

1 Was gab’s heute zum Frühstück?
Nur zwei Tassen Kaffee – weil ich nicht frühstücke.

2. Was war Ihr Lieblingsessen als Kind?
Bratwurst mit Pommes. Es war ein seltenes Highlight, wenn wir uns als Kinder mal in Ummeln „was von der Bude“ holen durften …


3. Worauf hast Sie jetzt gerade Hunger?
Ich bin gerade im Urlaub. Da wäre eine Scholle mit ein paar Krabben und Brat- kartoffeln genau das Richtige.

4. Hand aufs Herz: Wann haben Sie das letzte Mal Fastfood verdrückt? Bei den großen amerikanischen Ketten war ich sicherlich schon mehr als ein Jahr nicht mehr. Aber eine Currywurst geht immer – das letzte Mal vor vielleicht 10 Tagen.


5. Ihr Lieblingsgetränk auf Partys?
Ein schöner, fetter, fast schon marmeladiger Rotwein!


6. Bestes Anti-Kater-Rezept für den Morgen nach der Party?
Etwas Kaffee, ein Glas Saft und ein langer Spaziergang mit unserer Boxerhündin Elfie. Nach zwei Stunden bin ich wieder fit. Und Elfie hat sich dann gerade warmgelaufen.


7. Was ist immer eine Kaloriensünde wert?
PRALINEN!!!! An einer Schachtel Pralinen kann ich nicht vorbeigehen.


8. Der beste Snack für unterwegs?
Vermutlich müsste ich jetzt sagen, dass ein Apfel oder eine Banane super wären. Aber wir wollen doch bei der Wahrheit bleiben. Der beste Snack ist für mich (ich hatte mir fest vorgenommen, keine Namen oder Marken zu nennen, muss diesen Vorsatz aber aufgeben): ein Snickers! Wenn man keine Chance hat, etwas Vernünftiges zwischen die Rippen zu bekommen, ersetzt so ein Riegel eine Hauptmahlzeit.

9. Ein typischer Essensgeruch bei dir zuhause?
Meine Frau ist gebürtige Portugiesin, da gibt es bei uns recht oft Fisch (vielleicht auch mal etwas öfter, als einem gebürtigen Westfalen wie mir lieb wäre). Also: Fischgeruch!


10. Was gab’s bei deinem ersten romantischen Candle-LightDinner?
An das erste Candle-Light-Dinner, das zu einem nachhaltigen und bis heute andauerndem Erfolg geführt hat, kann ich mich noch gut erinnern. Es gab eine leckere Pizza bei einem Italiener. Den gibt es immer noch. Da müssten wir eigentlich mal wieder hingehen …

Foto: Karoline Wolf

Bestimmt gefallen dir auch folgende Artikel

FINALES FEUERWERK

Ein köstliches Dessert zum Abschluss? Da können die wenigsten widerstehen. Rundet es ein schönes Essen doch perfekt ab und lässt Raum, die gemeinsame Zeit am Tisch genussvoll zu verlängern. Neben heiß geliebten Klassikern kitzeln häufi g auch ungewöhnliche Aromen im Dessert den Gaumen. Es gibt also gute Gründe, um in Desserts zu schwelgen. Denn das Beste kommt zum Schluss. Auch die Profi s in der Küche sagen dann gerne mal „Ja, ich will.“

NOCH ’NEN KORN?

KLARE SACHE! Er war der klassische Begleiter einst verrauchter – die Älteren von uns werden sich erinnern –…

10 FRAGEN AUF LEEREN MAGEN

CHRISTINA VÉGHDirektorin, Kunsthalle Bielefeld Was gab’s heute zum Frühstück?Schwarzen Tee Ihr Lieblingsessen als Kind?P.P.P.P. (Penne panna piselli e…