Rezept-Tipp Tomatissimo

Küchenchef Bernhard Grubmüller verrät uns eines seiner liebsten Wintergerichte.
Viel Spaß beim Nachkochen!

Ziegenfrischkäse-Wasabi-Crème mit gerösteter Rote Bete,
getrockneten Apfelscheiben und Pinienkernen
(Vorspeise für 12 Personen)

Für die getrockneten Apfelscheiben:

Zutaten:
– 2 süße Äpfel
– etwas Puderzucker
– Saft einer ½ Zitrone

Zubereitung:
Äpfel mit dem Kernhausausstecher ausstechen, halbieren und in sehr dünne Scheiben schneiden, mit Zitronensaft einpinseln.
Auf ein geöltes Backblech legen und durch ein feines Sieb kräftig mit Puderzucker bestreuen.
Im Ofen bei 90 °C ca. 2 Stunden trocknen

Für die Rote-Bete:

Zutaten:
– 4 mittel große Rote-Bete
– 100 ml geräuchertes Olivenöl
– Fleur de sel
– Zucker

Zubereitung:
Rote Bete schälen und in 1cm dicke Scheiben schneiden. Flach auf einem Blech verteilen, das geräucherte Olivenöl dazu geben, mit dem Fleur de sel und etwas Zucker würzen, mit Alufolie dicht abdecken und ca. 40 Minuten im Ofen bei 180°C backen.
Herausnehmen, abkühlen lassen und in Stifte schneiden.

Für die Ziegenfrischkäse-Wasabi-Crème:

Zutaten:
– 250g Ziegenfrischkäse (6 St. Picandou)
– 250 Quark 40 %
– 2 EL Wasabipaste

Zubereitung:
Wasabi mit etwas Wasser anrühren. Quark, Frischkäse und Wasabi im Mixer glatt rühren und mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. In einen Spritzbeutel füllen und kalt stellen.

Für die Feldsalat-Vinaigrette:
– 50 ml Forum Carbernet Sauvignon-Essig
– 100 ml Geflügelbrühe
– 100 ml Olivenöl
– Salz, Pfeffer, Zucker

Außerdem:
– 100g Pinienkerne geröstet

Appetit auf noch mehr feine Tomatissimo-Küche?
Mehr Infos zum Restaurant Tomatissimo und die aktuelle Speisekarte findet ihr hier: https://tomatissimo.de/index.php

Bestimmt gefallen dir auch folgende Artikel

BUDDHA BOWL UND BURGER

Ein schneller Snack zwischendurch. Das war früher meistens gleichbedeutend mit: viel zu süß, viel zu salzig, viel zu fett und schlimmstenfalls alles auf einmal. Doch ein neuer Trend macht Schokoriegeln und Chips jetzt echte Konkurrenz. Snackification steht für Mini-Mahlzeiten, die nicht nur wirklich lecker, sondern auch noch gesund sind. Einzige Gemeinsamkeit: Der spontane, unkomplizierte Genuss, der weder an bestimmte Tageszeiten noch an feste Menüfolgen gebunden ist.

KOHLDAMPF

Kohl ist hip. Egal, wie er daherkommt. Mal versteckt er sich unscheinbar püriert im Smoothie, ein anderes Mal übernimmt er gerollt oder geschmort die Hauptrolle auf dem Teller. Eigentlich kein Wunder, ist er doch mit seinem hohen Ballast- und Mineralstoffgehalt ein sehr gesundes Gemüse.

HARMS MARKT

GENUSS, GESELLIGKEIT, GESCHMACK Die in Salbeigrün gestaltete Fassade weckt schon seit längerem die Neugier vieler BielefelderInnen. Seit dem…