Leckere Rezepte zum Nachkochen und Genießen aus Bielefeld

Blogger und Bloggerinnen aus Bielefeld und Umgebung teilen ihre leckeren Rezepte mit einfachen Anleitungen und tollen Fotos direkt zum Nachmachen.

Blogger und Bloggerinnen aus Bielefeld und Umgebung teilen ihre leckeren Rezepte mit einfachen Anleitungen und tollen Fotos direkt zum Nachmachen.

Foodblogs sind die digitalen Kochbücher des 21. Jahrhunderts. Und wie cool ist es, wenn die auch noch aus der Region kommen?
Wir wollen euch in einer neuen Rubrik regelmäßig verschiedene Blogs aus Bielefeld und der Region vorstellen. Und nicht nur das!

LydiasFoodblog ist begeisterte Hobbyköchin aus Bielefeld und möchte zwischen Job, Kindern, Hunden und dem alltäglichen Haushaltswahnsinn keine zeitaufwendigen Gerichte kochen, sondern eine schnelle und gesunde Küche für den Alltag. Auf Lydias Blog findet man eine bunte Mischung aus herzhaftem Essen für jeden Tag, Nachtisch und Kuchen sowie eine große Auswahl an vegetarischen Gerichten. 
lydiasfoodblog.de

Heute zeigt Lydia uns Ihre Garnelen Pasta.

Zutaten:

  • 250 g Nudeln Spaghetti oder Linguini
  • 250 g Garnelen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Kräuterbutter
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • ½-1 TL Pfeffer
  • ½-1 TL Chiliflocken
  • 100 ml Weißwein alternativ Gemüse- oder Hühnerbrühe
  • 1 EL Zitronensaft
  • 5 Stiele frische Petersilie oder 2 EL aus der TK
  • Etwas Nudelwasser ca. 100-150 ml
  • Etwas geriebener Parmesan ca. 2 EL
    (1) Als Erstes die Nudeln nach Packungsanleitung in ausreichend Salzwasser al dente kochen und abgießen.

Achtung: Etwas von dem Nudelwasser auffangen. Das Nudelwasser brauchen wir noch.

Für die Vorbereitung:

(1) Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein schneiden.

(2) Wenn du frische Petersilie verwendest, die Petersilie waschen, trocken schütteln und klein hacken.

(3) Eine große Pfanne mit dem Olivenöl und der Kräuterbutter erhitzen.

(4) Den Knoblauch mit den Zwiebeln darin andünsten.

(5) Anschließend die Garnelen dazu geben und unter Wenden von beiden Seiten für 2 Minuten anbraten.

Achtung: Den Herd nicht auf höchste Stufe drehen.

(6) Die Garnelen werden bei hoher Hitze trocken.Die Garnelen mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen und den Zitronensaft dazu geben.

(7) Den Weißwein in die Pfanne geben und aufkochen lassen und für 5 Minuten einköcheln lassen.

 Tipp: Ich gebe ca. 100-150 ml Nudelwasser zu den Spaghetti.

(8) Die Garnelen Pasta abschmecken und ggf. noch etwas nachwürzen.

(9) Zum Schluss den geriebenen Parmesan über die Spaghetti Garnelen Pasta geben und leicht unterrühren.

Wir wünschen ganz viel Spaß beim Nachkochen und vor Allem beim Genießen!

Zeigt uns eure nachgemachten Gerichte und verlinkt uns auf euren Kanälen! Wir freuen uns drauf!

Guten!

Copyrights:

Fotos: Lydia Tiessen

Bestimmt gefallen dir auch folgende Artikel

KRASSE KRÄUTER

Streift man an ihnen vorbei oder fährt mit den Händen leicht durch die Kräuter hindurch, fängt man ihren Duft ein. Heimische Kräuter wie Kamille, Schafgarbe, Quendel, Ehrenpreis, Teufelskralle oder Ringelblumen wachsen im Kräutergarten von Dagmar Schulz. Die Heilpflanzen-Expertin hat ihn im Hinterhof ihres Kräuterladens angelegt.

Rezept-Tipp Tomatissimo

Küchenchef Bernhard Grubmüller verrät uns eines seiner liebsten Wintergerichte. Viel Spaß beim Nachkochen! Ziegenfrischkäse-Wasabi-Crème mit gerösteter Rote Bete,…

ALLES BANANE

Die Banane ist braun, der Salat welk. Ab damit in die Tonne? Auf keinen Fall! Es gibt so viele kreative Ideen, was sich noch alles Leckeres aus den vielleicht nicht mehr wie aus dem Ei gepellten Lebensmitteln zaubern lässt. Wir haben da ein paar Ideen für Sie.

KOHLDAMPF

Kohl ist hip. Egal, wie er daherkommt. Mal versteckt er sich unscheinbar püriert im Smoothie, ein anderes Mal übernimmt er gerollt oder geschmort die Hauptrolle auf dem Teller. Eigentlich kein Wunder, ist er doch mit seinem hohen Ballast- und Mineralstoffgehalt ein sehr gesundes Gemüse.