KULINARISCHE REISE

Die Welt des Kochens und Backens ist immer etwas sehr Persönliches und überaus vielfältig. Kein Wunder also, dass immer wieder neue Titel Appetit machen, zu rühren, zu schnippeln und zu braten. Die neuen Back- und Kochbücher inspirieren dazu, Neues auszuprobieren. Ob vegan, vegetarisch, klassisch, süß oder doch herzhaft und scharf. Bei diesen Neuerscheinungen ist für jeden etwas dabei.

BUCHTIPPS

Belinda Hausner

WUNDERBARE WINTERKUCHEN
Einfach traumhaft backen mit wenig Aufwand Jan Thorbecke Verlag, 26 €

Sie backt aus Leidenschaft. Süßes geht schließlich immer. Belinda Hausner ist 40 Jahre alt, Mutter von drei Töchtern, führt einen Friseursalon und ein bezauberndes Café und ist, wie sie auf ihrem Blog BelindatheBaker schreibt, „euphorisch verliebt in Zuckerstaub und Mehl duft“. Und zwar schon seit Kindertagen. Noch heute liebt sie es zu backen, auch wenn der Tagesplan mal wieder randvoll ist: die Kinder, der Friseursalon, das eigene Café … Ihre Kuchen und Torten avancieren immer zu kleinen Inseln im Alltag, die schon durch ihren Anblick Appetit machen: cremige Torten, kleine Naschereien, Träume aus Schokolade. „Wunderbare Winterkuchen“ vereint jetzt ihre Lieblingsrezepte, die mit wenig Aufwand ganz einfach nachzubacken sind.

Rachel Connors

BAKERITA
Backvergnügen ohne Gluten, Milch und Zucker über 100 Rezepte
Unimedica im Narayana Verlag, 24,80 €

Das neue Backbuch „Bakerita“ von Rachel Conners ist auch für Gesundheitsbewusste und Allergiker geeignet. Mit über 100 verlockenden Rezepten für Desserts, Kuchen und andere Süßspeisen bietet Bakerita eine große Auswahl an Köstlichkeiten, die frei von Gluten, Milch und raffi niertem Zucker sind. Dabei klingt ihre von klein auf gelebte Leidenschaft für das Backen durch. „Ich möchte Ihnen mit jedem Rezept in diesem Buch einen Seufzer der Verzückung entlocken, während Sie gleichzeitig so viel Energie haben, danach noch einen langen Spaziergang machen zu können“, sagt die Autorin und Foodbloggerin, die nach Jahren
des Experimentierens mit Ersatzprodukten weiß, welche Zutaten zusammen funktionieren. Das Ergebnis: Scones mit Lavendel und Zitrone, Erdbeer-Streusel-Tarte mit Haferkruste, veganer Schokokuchen mit zartschmelzender Ganache und, und, und … Es lässt die süßesten Schlemmerträume wahr werden – selbst bei Lebensmittelunverträglichkeiten, Allergien oder Diäten.

Felix Schäferhoff

FEUER UND FUNKEN
Rezepte und Projekte für Deine Outdoor-Küche
LV.Buch im Landwirtschaftsverlag, 29 €

Von Grillsaucen über Burger-Patties bis zum Nachtisch und vom selbstgemachten Felgengrill bis zum Flammlachsbrett: Hier dreht sich alles um die Outdoor-Küche. 65 leckere Rezepte und acht kreative Projekte für die Outdoor-Küche laden nach getaner Arbeit und (fast) zu jeder Jahreszeit dazu ein, unter freiem Himmel zu kochen und DIYs nachzubauen. Foodblogger Felix Schäferhoff (felixkochbook.de), der Wert auf Regionalität und Saisonalität legt und gern auf sein selbst angebautes Gemüse zurückgreift, zeigt wie es geht: Mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Anfänger und Profis. Klassische Grillfans aber auch Vegetarier und Experimentierfreudige kommen auf ihre Kosten, denn Gerichte wie das Steak im „Caveman Style“ oder das „Roadkill Chicken mit Chimicurri“ bieten erfrischende Abwandlungen klassischer Must-haves. Denn beim Grillen gibt es keine Grenzen.

Caroline Pritschet

HAPPY & HEALTHY
Einfache schnelle vegane Rezepte für mehr Wohlbefinden
Jan Thorbecke Verlag, 28 €

Die 21-Tage-Vegan-Challenge veränderte ihr Leben nachhaltig. Für Caroline Pritschet, die mit ihrem Mann und zwei Huskys in Bayern lebt, war es der Startschuss in ein neues Leben. Den Food Blog Veganevibes gründete die Diplom-Kauffrau, die auf vegane Ernährung setzt, 2017. In ihrem Buch teilt sie ihre besten alltagstauglichen Rezepte – zum Teil gluten- und ölfrei – und vermittelt Hintergrundwissen darüber, wie es sich mit einer achtsamen Haltung langfristig gesünder leben lässt.

Nik Sharma

ZAUBER DER GEWÜRZE
Eine indisch-amerikanische Geschmacksexplosion
Unimedica im Narayana Verlag, 29,90 €

„Einfach wunderbares Essen – breit gefächert, inspirierend und durchdrungen von einer belebenden und großzügigen Feinfühligkeit“, urteilt Nigella Lawson, Autorin von At My Table. Nik Sharma lässt traditionelle Gerichte aus seiner Kindheit mit dem herzhaften Comfort-Food Amerikas fusionieren und hebt Klassiker westlicher Ess-Kultur auf ein neues Niveau. Das Buch umfasst 100 köstliche, einfach zuzubereitende Rezepte. Sharma kombiniert dafür traditionelle indische Gerichte mit Klassikern der amerikanischen Küche auf einem hohen Niveau neu und „serviert“ saftige Hühnernuggets mit knuspriger Curryblattpanade, aromatische Teesuppe mit Butternut-Kürbis oder scharf-saure Krabbenküchlein mit Zitronengras. Ungewöhnliche Geschmacksnoten sind garantiert. Sein persönlich und familienbezogen gehaltener Erzählstil spiegelt sich in seinen Rezepten wider. Das Buch enthält außerdem ein Würzglossar sowie zahlreiche persönliche Anekdoten.

Text: Redaktion

Foto: Promotion

Bestimmt gefallen dir auch folgende Artikel

KOHLDAMPF

Kohl ist hip. Egal, wie er daherkommt. Mal versteckt er sich unscheinbar püriert im Smoothie, ein anderes Mal übernimmt er gerollt oder geschmort die Hauptrolle auf dem Teller. Eigentlich kein Wunder, ist er doch mit seinem hohen Ballast- und Mineralstoffgehalt ein sehr gesundes Gemüse.

VEGANIZING RECIPES ALTE KLASSIKER IM NEUEN GEWAND

Es hat sich in Sachen veganer Ernährung eine Menge getan: Mit Grausen erinnere ich mich noch an mein erstes fleischloses Gulasch Ende der 1980er. Der Tofu hatte Geschmack und Konsistenz einer mehligen Pampe. Lecker ist anders. Aber heute gibt es viele gute pfl anzliche Alternativen: Tempeh, Seitan, Grünkern, Lupinen, Kichererbsen und vieles mehr. Und auch Tofu kommt in vielerlei Gewand daher – gut gewürzt, mariniert oder leicht angeräuchert.

RUMtrinken

Um kaum einen anderen Drink ranken sich so viele Mythen und Geschichten. Rum ist das Getränk der Piraten und so steckt im Rum eine gehörige Portion von Seefahrerromantik. Die sieben Weltmeere kommen einem in den Sinn – und natürlich als Erstes die Karibik. Und schon startet das Kopf-Kino: türkisblaues Meer, Sonne, Strand und dazu einen bunten Cocktail.

REGENERATIVE FOOD Nachhaltig produziert

Ob saisonales Gemüse und Kartoffeln aus eigenem Anbau oder Fleisch und Wurst von Tieren aus eigener Haltung: Mit Lebensmitteln aus nachhaltiger Agrarwirtschaft setzen Bielefelder Betriebe Zeichen. Wir haben uns bei landwirtschaftlichen Betrieben, die nach den Kriterien des ökologischen Landbaus arbeiten, Produkte weiterverarbeiten und in ihren Hofl äden vermarkten, umgeschaut. Großes Engagement und Leidenschaft für das, was sie machen, zeichnet sie aus. Und das Beste: In den hofeigenen Cafés wartet der Genuss oftmals direkt vor der Tür.

DIE BELIEBTESTEN PIZZERIEN

Pizza begeistert die Menschen schon immer. Wer wirklich gute Pizza möchte, original mit luftigen Rand und hauchdünne Mitte, schien aber immer nach Italien zu müssen. Fehlanzeige! Wir haben euch die zehn besten Pizzerien in Bielefeld zusammengestellt. Pizza und Ambiente, wie als wäre man direkt in Neapel!

HEISSE NÄCHTE COOLE DRINKS

Früher oder später gibt’s immer ein Revival – so ist das in der Mode, aber auch bei den Getränken. Drinks werden nicht zuletzt durch Film und Fernsehen cool oder gar zum Kult. Schlürfte doch die Münchner Schickeria in Helmut Dietls kultiger Satire um Klatschreporter Baby Schimmerlos in den 1980ern pausenlos Kir Royal.